Skip to content

Pressemitteilung 17. Mai 2016

Pres­se­mit­tei­lung des Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Harald Kühn

Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­der­pro­gramm ‘Akti­ve Zen­tren’ – För­de­rung für Weil­heim, Penz­berg und Peiting

Ich freue mich, dass nach Nach­richt des Staats­mi­nis­te­ri­ums des Innern, für Bau und Ver­kehr, die Städ­te Weil­heim und Penz­berg sowie der Markt Peiting im Rah­men des Zen­tren­pro­gramms der Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rung geför­dert wer­den.“, erklärt Land­tags-abge­ord­ne­ter Harald Kühn.

 

För­der­maß­nah­men im Land­kreis Weil­heim-Schon­gau:

 

Penz­berg, Alt­stadt, 330.000 Euro

 

Weil­heim i. OB, Altstadt/Obere Stadt, 180.000 Euro

 

Peiting, Orts­kern, 216.000 Euro

 

Die Zie­le des Pro­gramms ‘Akti­ve Stadt- und Orts­teil­zen­tren – Leben fin­det Innen­stadt’ ori­en­tie­ren sich an der Schaf­fung von Funk­ti­ons­viel­falt und Ver­sor­gungs­si­cher­heit in den Zen­tren, an einem sozia­len Zusam­men­halt durch viel­fäl­ti­ge Wohn­for­men und Infra­struk­tur­ein­rich­tun­gen, an der Auf­wer­tung des öffent­li­chen Raums, der Pfle­ge der Stadt­bau­kul­tur, der Opti­mie­rung einer stadt­ver­träg­li­chen Mobi­li­tät und der part­ner­schaft­li­chen Zusam­men­ar­beit. Dabei tra­gen neben einer fun­dier­ten Bür­ger­be­tei­li­gung inte­grier­te städ­te­bau­li­che Ent­wick­lungs­kon­zep­te wesent­lich zum Erfolg einer nach­hal­ti­gen Inwert­set­zung der Zen­tren bei.
Bay­ern­weit ste­hen im Zen­tren­pro­gramm 2016 ins­ge­samt 106 baye­ri­schen Gemein­den För­der­mit­tel in Höhe von rund 29,6 Mil­lio­nen Euro zur Ver­fü­gung. Zusam­men mit den Inves­ti­tio­nen der Gemein­den ergibt sich zur Bewäl­ti­gung struk­tu­rel­ler Her­aus­for­de­run­gen in den zen­tra­len Stadt- und Orts­be­rei­chen ein Gesamt­in­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men von rund 49 Mil­lio­nen Euro.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien