Skip to content

Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung der Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Harald Kühn und Mar­tin Bach­hu­ber, 31.05.2017

Bund-Länder-Städtebauförderprogramm ʹStadtumbauʹ -Förderungen für Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und Murnau

 

„Wir freuen uns, dass nach Mitteilung des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr, die Marktgemeinden Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und Murnau im Rahmen des Städtebauförderprogramms ʹStadtumbauʹ gefördert werden.“, erklären der Bundestagabgeordnete Alexander Dobrindt und die Landtags-abgeordneten Harald Kühn und Martin Bachhuber.

 

Gefördert werden im Landkreis Garmisch-Partenkirchen:

 

• Garmisch-Partenkirchen, Ortsmitte und Bahnhofsumfeld, 900.000 Euro

 

• Mittenwald, Ortskern, 912.000 Euro

 

• Murnau a. Staffelsee, Kemmel-Kaserne und Ortskern, 150.000 Euro

 

Das Programm ʹStadtumbauʹ unterstützt Städte und Gemeinden bei deren Ziel, die Innenstädte und Ortsmitten nach Umstrukturierungs-maßnahmen, etwa bei Militär, Gewerbe und Industrie, attraktiv und lebendig zu gestalten.

 

Bayernweit stehen im Städtebauförderprogramm ʹStadtumbauʹ 2017 in insgesamt 144 bayerischen Städten und Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 56,4 Millionen Euro zur Verfügung. Zusammen mit den Investitionen der Kommunen ergibt sich ein Gesamt-investitionsvolumen von rund 82,1 Millionen Euro. Die Mittel des Programms Stadtumbau kommen in besonderem Maße Kommunen im ländlichen Raum und in vom Strukturwandel betroffenen Regionen zu Gute. Wesentliche Förderschwerpunkte sind 2017 auch wieder die bauliche Anpassung der städtischen Infrastruktur, die Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- oder Militärbrachen, die Verbesserung des öffentlichen Raums und die Erhaltung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung.

 

Kühn abschließend: „Diese Förderung leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Daseinsvorsorge und Lebensqualität im ländlichen Raum.“

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien