Skip to content

Pres­se­mit­tei­lung des Land­tags­ab­ge­rod­ne­ten Harald Kühn, 9.11.2017

Ausweitung der Räume mit besonderem Handlungsbedarf (RmbH) im Landkreis Weilheim-Schongau – Entscheidung des Bayerischen Landtages

 

„Der Bayerische Landtag hat in seiner heutigen Plenarsitzung über die Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms Bayern beraten. Hierbei wurde u.a. entschieden, dass künftig neben dem Markt Peißenberg auch die Gemeinden Altenstadt, Hohenpeißenberg und Oberhausen im Rahmen des Programms Räume mit besonderem Handlungsbedarf gefördert werden.“, so der Landtagsabgeordnete Harald Kühn.

 

„Die heutige Entscheidung des Bayerischen Landtages ist ein gutes Signal für die vier Gemeinden im Landkreis Weilheim-Schongau. Sie kann helfen, die Herausforderungen des wirtschaftlichen und demografischen Wandels besser zu bewältigen.“, betont Kühn abschließend.

 

Die Zuordnung zu den RmbH bedeutet bessere Förderkonditionen, z.B. bei Breitband, Regionalmanagement und regionaler Wirtschafts-förderung.

 

 

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien