Skip to content

Pressemitteilung 31.Mai 2016

Gemeinsame Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Harald Kühn und Martin Bachhuber

Jahreskrankenhausbauprogramm 2016: Mittel für Klinikum Garmisch-Partenkirchen freigegeben
 

„Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung der Baumaßnahmen der Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH durch die Bayerische Staatsregierung.“, erklären die Landtagsabgeordneten Martin Bachhuber und Harald Kühn, nachdem sie von Gesundheitsministerin Melanie Huml und Finanzminister Dr. Markus Söder über die Freigabe der Mittel für das Jahreskrankenhausbauprogramm 2016 informiert wurden.
 

Die Fördermaßnahme für das Klinikum Garmisch-Partenkirchen sieht wie folgt aus:
 

• Maßnahme: Bauabschnitt 7 (insb. Sanierung Bettenhaus)
 

• Förderfähige Kosten: 20,74 Millionen Euro.
 

• Vorausgesehene Förderleistung im Haushaltsjahr 2016: 1,90 Millionen Euro.
 

• Voraussichtlich noch aufzubringender Betrag 2017 ff.:

1,04 Millionen Euro
 

Im Jahreskrankenhausbauprogramm 2016 sind insgesamt 96 Bauprojekte mit einem Gesamtkostenvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro vorgesehen. Von den 333 Millionen Euro aus dem Jahreskrankenhausbauprogramm fließen über 185 Millionen Euro in die ländlichen Regionen Bayerns.

„Die Krankenhäuser können voll auf die Unterstützung des Freistaats bauen. Das Jahreskrankenhausbauprogramm ist ein starkes Signal für die Krankenhäuser im ländlichen Raum, um dort auch künftig eine flächendeckende, qualitativ hochwertige medizinische Versorgung anbieten zu können.“, so die beiden Abgeordneten abschließend.

 

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien